Was wiegt mein Pferd? Formel zur Gewichtsberechnung

Gewicht Pferd

Diese wichtigen Infos findest Du auf dieser Seite

  • Warum ist es wichtig, das Gewicht seines Pferdes zu kennen?
  • Podcastvideo zum Thema Was wiegt ein PferdGewicht des Pferdes mit einer Formel berechnen
  • So bestimmst Du das Gewicht eines Pferde mit Hilfe eines Maßbands
  • Das Gewicht des Pferdes – wichtige Basis für Fütterung und Medikamente
  • Wie schwer ist ein normales Pferd?
  • Was wiegt ein ausgewachsenes Pferd?
  • Eine Übersicht Pferderassen nach Gewicht
  • Onlinekurse für mehr Wissen zum Gewicht des Pferdes
  • Noch mehr Wissen zur Pferdeanatomie
  • kostenlose Webinare zur Anatomie und Biomechanik des Pferdes
  • Gewicht Pferd: Wichtiges Wissen rund um das Gewicht des Pferdes für die Pferdegesundheit

Das Gewicht seines eigenen Pferdes zu kennen ist nicht unwichtig!

Will man z.B. Futterrationen richtig berechnen, einen neuen Hänger kaufenMedikamente verabreichen, oder die richtige Dosis für die nächste Wurmkur bestimmen – geht es los: Was wiegt mein Pferd?.

Möchtest du wissen, wie viel dein Pferd wiegt? Kein Problem! Mit der richtigen Formel und ein paar einfachen Maßen wie Größe und Rippen- sowie Schweifansatz kannst du das Gewicht deines Pferdes berechnen. Produkte wiespezielle Maßbänder können ebenfalls helfen, dein Pferd gesund und leicht zu halten und Übergewicht zu vermeiden. Vergiss nicht, regelmäßig zu wiegen, um sicherzustellen, dass dein Pferd in Topform bleibt.

Warum ist es wichtig, das Gewicht seines Pferdes zu kennen?

Warum ist es wichtig, das Gewicht meines Pferdes zu kennen? Die Antwort darauf ist einfach: Das richtige Gewicht deines Pferdes spielt eine entscheidende Rolle für seine Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Ein übergewichtiges Pferd hat nicht nur ein höheres Risiko für Krankheiten wie Hufrehe oder Stoffwechselerkrankungen, sondern kann auch in seiner Beweglichkeit eingeschränkt sein.

Ein untergewichtiges Pferd hingegen kann schnell anfällig für Infektionen werden und hat Schwierigkeiten, seine Muskulatur aufzubauen. Daher ist es wichtig, das Gewicht deines Pferdes regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls Maßnahmen zur Anpassung der Futterrationen zu ergreifen.

Es gibt verschiedene Methoden zur Schätzung des Gewichts eines Pferdes ohne Waage – von der Beurteilung des Körperbaus bis hin zur Verwendung spezieller Formeln wie dem Bandmaß-Verfahren. Mit diesen Methoden kannst du schnell und unkompliziert das Gewicht deines Pferdes ermitteln und sicherstellen, dass es die optimale Menge an Futter und Nährstoffen erhält. 

Nun sind unsere Vierbeiner leider nicht für unsere Küchenwaage geeignet und durch Hochheben kann man sich auch nicht behelfen um das Gewicht richtig einzschätzen.
Wer eine LKW Waage oder eine mobile Pferdewaage im Umkreis organisieren kann – der hat es natürlich einfach – was aber wenn nicht?
In diesem Fall kann man das Gewicht seines Pferdes mittels Maßband und einer Rechenformel bis auf einige Kilo berechnen.

Statt Pferdewaage - So finden Sie mit Hilfe einer Formel heraus was Ihr Pferd wiegt

So bestimmst Du das Gewicht eines Pferde mit Hilfe eines Maßbands

Zunächst benötigt man wie gesagt ein Maßband.

Beim Messen gehen wir wie folgt vor:

  1. Miss den Umfang der Brust und notiere Dein Ergebnis
  2. Danach misst Du die Körperlänge des Pferdes von Buggelenk bis zum Sitzbeinhöcker (Siehe Zeichnung) und misst auch diesen Wert.

Beim Messen solltest Du darauf achten, dass das Pferd geschlossen steht.

Nun kommt folgende Formel zur Errechnung des Gewichts eines Pferdes zum tragen:

Gewicht in kg = Brustumfang (cm) x Brustumfang (cm) x Körperlänge (cm) / 11900

Trägt man nun die Werte der eigenen Messung ein erhält man in etwa ein Gewicht für sein Pferd, welches auf ca. 20 kg (+/-) dem tatsächlichen Gewicht entspricht.

Das Gewicht des Pferdes – wichtige Basis für Fütterung und Medikamente

Mit Hilfe des Gewichts fällt es nun wesentlich einfacher die richtige Heuration für dein Pferd zu bestimmen (Tagesration: mind. 1-1,5 kg Heu pro 100kg Körpergewicht).

Sollte Dein Pferd mal sediert werden müssen (zum Beispiel bei einem kleineren Eingriff durch den Tierarzt oder auch bei Zahnbehandlungen, ist es wichtig, dass der Tierarzt die richtige Dosis für dein Pferd bestimmen kann (diese ist abhängig vom Körpergewicht). Natürlich ist auch die korrekte Dosis für Medikamente abhängig vom Gewicht des Pferdes.

Wie schwer ist ein normales Pferd?

Ein normales Pferd wiegt in der Regel zwischen 500 und 600 Kilogramm. Das Gewicht kann jedoch je nach Rasse, Geschlecht, Alter und Gesundheitszustand variieren. Große Pferderassen wie der Shire Horse können bis zu 1000 Kilogramm wiegen, während kleine Rassen wie das Falabella nur etwa 100 Kilogramm auf die Waage bringen. Das Gewicht eines Pferdes ist ein wichtiger Faktor für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Wenn ein Pferd unter- oder übergewichtig ist, kann dies zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen. Ein zu schweres Pferd kann beispielsweise anfälliger für Gelenkprobleme und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein, während ein zu leichtes Pferd möglicherweise nicht genügend Energie hat, um seine täglichen Aufgaben zu erfüllen. Es ist wichtig, das Gewicht eines Pferdes regelmäßig zu überwachen und sicherzustellen, dass es eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung erhält. Ein Tierarzt oder erfahrener Trainer kann bei der Bestimmung des idealen Gewichts für ein bestimmtes Pferd helfen.

Podcastvideo zum Thema Was wiegt ein Pferd – Gewicht des Pferdes mit einer Formel berechnen

In diesem Podcast kannst Du Dir anhören und ansehen, wie Du mit Hilfe eines Maßbandes das Gewicht Deines Pferdes errechnen kannst.

 

Was wiegt ein ausgewachsenes Pferd?

Eine Übersicht nach Pferderassen und ihr Gewicht

Hier findest Du einige Richtwerte für das Gewicht eines Pferdes. Die Werte sind natürlich abhängig vom Alter, Rasse, Größe, Bemuskelung etc.

Shettlandpony – Shetty

Stockmaß: 70 – 90 cm – Gewicht: ca. 120 kg
Stockmaß: 90 – 100 cm – Gewicht: ca. 165 kg
Stockmaß: 100 – 110 cm – Gewicht: ca. 200 kg


Deutsches Reitpony

Stockmaß: 118 – 138 cm – Gewicht: ca. 315 kg
Stockmaß: 146 – 152 cm – Gewicht: ca. 415 kg


Isländer – Islandpferd – Isi

Stockmaß: 123 – 135 cm – Gewicht: ca. 355 kg
Stockmaß: 136 – 141 cm – Gewicht: ca. 390 kg
Stockmaß: 142 – 150 cm – Gewicht: ca. 395 kg


Norweger – Fjordpferd

Stockmaß: 137 – 147 cm – Gewicht: ca. 475 kg
Stockmaß: 148 – 156 cm – Gewicht: ca. 525 kg


Haflinger

Stockmaß: 137 – 147 cm – Gewicht: ca. 475 kg
Stockmaß: 148 – 158 cm – Gewicht: ca. 520 kg


Araber

Stockmaß: 144 – 149 cm – Gewicht: ca. 415 kg
Stockmaß: 150 – 159 cm – Gewicht: ca. 455 kg


Irish Tinker

Stockmaß: 140 – 150 cm – Gewicht: ca. 490 kg
Stockmaß: 151 – 160 cm  – Gewicht:  ca. 620 kg


Friesen – Friesenpferd

Stockmaß: 150 – 159 cm – Gewicht: ca. 525 kg
Stockmaß: 160 – 169 cm – Gewicht: ca. 605 kg
Stockmaß: 170 – 177 cm – Gewicht: ca. 645 kg


Warmblüter (Hannoveraner, Westfale, Oldenburger, Holsteiner, Trakehner etc.)

Stockmaß: 150 – 159 cm – Gewicht: ca. 520 kg
Stockmaß: 160 – 169 cm – Gewicht: ca. 570 kg
Stockmaß: 170 – 179 cm – Gewicht: ca. 625 kg
Stockmaß: 180 – 186 cm – Gewicht: ca. 665 kg


American Quarter Horses

Stockmaß: 140 – 150 cm – Gewicht: ca. 485 kg
Stockmaß: 151 – 160 cm Stockmaß, ca. 525 kg
Stockmaß: >160 cm – Gewicht: ca. 555 kg


Spanische – Iberische Pferde (PRE, Lusitano, Andalusier, Spanier etc.)

Stockmaß: 150 – 159 cm – Gewicht: ca. 495 kg
Stockmaß: 160 – 169 cm – Gewicht: ca. 525 kg


Kaltblutrassen (Rheinländer, Schwarzwälder Fuchs, Shire-Horse, Schleswiger, Noriker)

Stockmaß: 146 – 159 cm – Gewicht: ca. 625 kg
Stockmaß: 160 – 169 cm – Gewicht: ca. 775 kg
Stockmaß: 170 – 178 cm – Gewicht: ca. 885 kg

Unsere Onlinekurse für mehr Wissen zum Gewicht des Pferdes

Anatomie und Biomechanik

Überblick über das Pferdeskelett, die Muskeln, Anatomie und Biomechanik.

Zum Onlinekurs

Grundlagen der Pferdeanalyse

Warum bewegt sich mein Pferd eigentlich so wie es sich bewegt?

Zum Onlinekurs

Grundlagen zur Akupressur

Eine Möglichkeit, mit der Du die Gesunderhaltung Deines Pferdes fördern kannst.

Zum Onlinekurs

Komplettangebot mit allen Kursen

Dieses Bundle vereint alle unsere Top Seller zu einem absoluten Vorteilspreis.

Zum Onlinekurs

Noch mehr Wissen zur Pferdeanatomie

ECVM – Was ist das und welche Probleme haben die Pferde?

In letzter Zeit hat eine Begrifflichkeit Reiter, Pferdebesitzer und Züchter aufhorchen lassen. Es geht um [...]

Weiterlesen
Freiheit auf Ehrenwort Teil 1

Nachgeben, aber wann und wie? FRAG DIE KRISCHKES – LIVE SPRECHSTUNDE Freiheit auf Ehrenwort – [...]

Weiterlesen
Der Schritt des Pferdes

unterschätzte Gangart und wichtige Basis FRAG DIE KRISCHKES – LIVE SPRECHSTUNDE Der Schritt des Pferdes [...]

Weiterlesen
Reiten im Gelände

Lässt sich Reitkunst und das Reiten im Gelände vereinbaren. Ist es förderliche oder nachteilig ein [...]

Weiterlesen
Die 5 Intensitäten der Hilfengebung

Vom ersten Loben bis zum Nachgeben auf Ehrenwort und dem weit verbreiteten „Brechen der Widerstände [...]

Weiterlesen
Zeitlupenschritt und was folgt dann?

Wie lange und wie oft übe ich den Zeitlupenschritt mit dem Pferd und was kommt [...]

Weiterlesen
Reitkunst als Therapie – falsche Bewegungsmuster korrigieren Teil 2

Kann man Pferde gesund Reiten? Wir erkennt man falsche Bewegungsmuster und korrigiert diese? Hier seht [...]

Weiterlesen
Warum Pferde im Schritt mit dem Kopf nicken

Die Biomechanik welche sich der Körper des Pferdes im Schritts bedient ist ein wahres Energiesparwunder. [...]

Weiterlesen
Die Bedeutung des inneren und äußeren Zügels

Wann ist welcher Zügel beim Reiten wichtig, wie wende ich Zügel an, wie bringe ich [...]

Weiterlesen
Philosophie der Reitkunst – eBook

Die Philosophie der Reitkunst – ein eBook zusammengestellt von Chris Debski eine Sammlung von Zitaten [...]

Weiterlesen
William Cavendish Duke of Newcastle

William Cavendish Duke of Newcastle (* 1592; † 25. Dezember 1676) William Cavendish, Earl, Marquis [...]

Weiterlesen
Der Reitmeister Otto v. Monteton

“Jeder wird mir zugeben, daß, so lange noch ein Pferd im Schritt, Trab, Galopp und [...]

Weiterlesen
Zitate des Reitmeisters Xenophon

Die charakterliche Prägung sei Dir besonders wichtig. Präge es von den ersten Lebenstagen an, so [...]

Weiterlesen
Zitate von Jean Claude Racinet

“Zu verlangen, dass der Reiter die Zügellänge unverändert zu bewahren hat, ist beim Wenden gleichbedeutend [...]

Weiterlesen
Der Reitmeister Nuno Oliveira

Der Portugiese Nuno Oliveira war einer der wohl herausragendsten und viel beachtensten Reitmeister der Neuzeit, [...]

Weiterlesen
Zitate von Waldemar Seunig

“Einer der größten Reitschriftsteller aller Zeiten sagt irgendwo: “In der Reitkunst ist in gewissem Sinne [...]

Weiterlesen
Zitate von Otto de la Croix

“Richtig verstanden, soll allerdings das in voller Fahrt lang gestreckte Rennpferd wie das in der [...]

Weiterlesen
Zitate von Etienne Beudant

“Es ist viel einfacher, Gewalt einzusetzen als das Gehirn. Wenn man nach sorgfältiger Beobachtung nahezu [...]

Weiterlesen
Umfrage zum Thema Leichttraben

Das Thema Leichttraben führt in Reiterkreisen immer wieder zu Diskussionen. Da gibt es das Lager [...]

Weiterlesen
Mehr als eine halbe Million Unterschriften gegen die Pferdesteuer

Während sich gerade eine weitere Gemeinde anschickt die Pferdesteuer einzuführen, hat die FN nun die [...]

Weiterlesen
Pferde in Boxenhaltung – keine artgerechte Haltung

Der WDR hat in der Fernsehsendung “Tiere suchen ein Zuhause” (Sendung vom 24.06.2012) über Pferdehaltung, [...]

Weiterlesen
Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Nach der physiotherapeutischen Behandlung sollte das Pferd möglichst 48 Stunden nicht “gearbeitet” werden. Die intensive [...]

Weiterlesen
Reiten Sie ihr Pferd glücklich

Auf unserer Facebook Seite erhaltet ihr fast jeden Tag ein Zitat aus der Feder sogenannter” [...]

Weiterlesen
Was wiegt mein Pferd? Formel zur Gewichtsberechnung

Du willst noch mehr Wissen zur Anatomie und Biomechanik des Pferdes aufbauen? Dann empfehlen wir [...]

Weiterlesen
Wie sieht der Ablauf einer Behandlung aus?

{jcomments off}Die physiotherapeutische Grundbehandlung (Erstaufnahme) ausführliches Gespräch mit dem Besitzer Anamnese / Erstellen eines umfangreichen [...]

Weiterlesen
Die Analyse der Hufe des Perdes

Die Engländer haben ein sehr passendes Sprichwort: No Hoof – no horse Die Analyse der [...]

Weiterlesen
Wann benötigt man eigentlich einen Physiotherapeuten?

Das Leistungsspektrum eines Physiotherapeuten ist breit gefächert. Es gibt viele Indikationen die die Arbeit eines [...]

Weiterlesen
Pferdephysiotherapie Chris Debski von Pferde gesund bewegen

Wann benötigt man eigentlich einen Physiotherapeuten? Das Leistungsspektrum eines Physiotherapeuten ist breit gefächert. Es gibt [...]

Weiterlesen
Flexibles Taping in der Pferdephysiotherapie

Was ist flexibles Taping? Flexibles Taping, Physiotaping, oder auch Kinesiotaping genannt, wurde von einem japanischen [...]

Weiterlesen
Die Sattelanalyse – in der Pferdephysiotherapie

Leider ist falsches Equipment und hier im besonderem ein falscher Sattel der Auslöser für viele [...]

Weiterlesen
über Chris Debski und Pferde gesund bewegen

Bei Pferde gesund bewegen ist der Name Programm. Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pferde [...]

Weiterlesen

kostenlose Webinare zur Anatomie und Biomechanik des Pferdes

Die Bedeutung der myofaszialen Linien

zum Webinar

Die Bedeutung der myofaszialen Linien

zum Webinar

Die Bedeutung der myofaszialen Linien

zum Webinar

Gewicht Pferd: Wichtiges Wissen rund um das Gewicht des Pferdes für die Pferdegesundheit

Das Durchschnittliche Gewicht von Pferden

Das Gewicht eines durchschnittlichen Pferdes variiert je nach Rasse, Größe und Körperbau. Es kann zwischen 380 und 1.000 Kilogramm liegen.

Haltungs und Trainingsbedingungen beeinflussen den Stoffwechesl und das Gewicht

Pferde sind natürliche Herdentiere, und in freier Wildbahn nehmen sie oft viele Kilometer pro Tag zurück, um Nahrung zu suchen. Dies hält ihren Stoffwechsel aktiv und ihr Gewicht in einem gesunden Bereich. Während die Pferde in der Natur vornehmlich im Schritt unterwegs sind bewegen sich Pferde in Menschenhaltung oft in erster Linie unter Anleitung des Menschen – sie legen oft die gleiche Distanz in kurzer Zeit und vermehrt in Trab und Galopp zurück – wir Menschen stellen so dem Pferdekörper eine unnatürlich Aufgabe. Dies hat natürlich Einfluss auf den Stoffwechsel und damit auch auf das Gewicht des Pferdes

Gewichtsveränderungen bei Pferden im Laufe des Alters

Das Gewicht eines Pferdes kann sich im Laufe des Jahres verändern, je nach Jahreszeit, Futterverfügbarkeit und Aktivitätsniveau. Es ist wichtig, diese Schwankungen im Auge zu behalten und das Pferd entsprechend zu versorgen. Junge Pferde und alte Pferde haben besondere Ansprüche an das Futter. Vor allem die Zähne können im Alter Probleme machen.

Gewichtsreduzierung bei Pferden

Gewichtsverlust bei Pferden sollte immer schrittweise und kontrolliert erfolgen, um dem Stoffwechsel Zeit zu geben sich anzupassen und um z.B. um Muskelverlust zu minimieren und so die Gesundheit des Pferdes zu erhalten und ggf. zu verbessern.

 

Gewichtsmanagement bei Pferden

Gesundes Gewichtmanagement beinhaltet eine ausgewogene Ernährung, möglichst natürliche und pferdegerechte Haltungsbedingungen, regelmäßige zielgerichtete Bewegung und tierärztliche bzw. therapeutische Betreuung. Es ist wichtig, das Gewicht regelmäßig zu überwachen und bei Bedarf zu reagieren.

Gewicht Pferd – Methoden zur Berechnung

Das Gewicht eines Pferdes kann mit Hilfe eines Wiegegeräts wie einer Pferdewaage oder durch Schätzmethoden wie die Verwendung eines Maßbands und spezieller Formeln berechnet werden.

Faktoren für zu hohes Gewicht bei Pferden

Pferde haben eine natürliche Tendenz dazu, überschüssiges Fett im Körper zu speichern, was ein Überlebensmechanismus aus ihrer wilden Vorfahren ist, die in schwierigen Zeiten auf Reserven zurückgreifen mussten. Je mehr wir Menschen Pferde fern von natürlichen Bedingung halten, füttern und bewegen, um so mehr müssen wir diesen Faktoren entgegenwirken.

Unter- oder Übergewicht bei Pferden

Unter- oder Übergewicht bei Pferden kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen, wie zum Beispiel Muskelabbau, Gelenkprobleme, hormonelle Störungen und sogar Krankheiten wie EMS (Equines metabolisches Syndrom)

Idealgewicht bei Pferden

Jedes Pferd ist einzigartig und hat sein individuelles Idealgewicht. Es ist wichtig, die Körperkondition und das Gewicht des Pferdes regelmäßig zu beurteilen, um sicherzustellen, dass es gesund und fit bleibt. Eine Übersicht über Rassespezifische Gewichte von Pferderassen findest Du oben in der Tabelle

 


Du willst noch mehr Wissen zur Anatomie und Biomechanik des Pferdes aufbauen?

Dann empfehlen wir Dir den Onlinekurs Pferdeanatomie

mehr Infos zum Onlinekurs Pferdeanatomie & Biomechanik
Onlinekurs Pferde effektiv massieren

Diese Beiträge könnten dir ebenfalls gefallen:

Warum Leichttraben nicht leicht ist!

In Deutschland lernt man das Leichttraben von klein auf – es ist auch die üblichste [...]

Balance vor Bewegung

„ Vorbereiten und gewähren lassen” Dies war ein oft erwähnter Leitsatz welchen der Reitmeister Nuno [...]

Die Symbiose der Reitsysteme

Auf der Suche nach der besten Reitlehre müssen wir uns zunächst einmal weit zurück in [...]

Was tun wenn mein Pferd sich verspannt? Trennung von Kraft und Bewegung

Jeder Reiter kennt das – der Reiter versucht eine Lektion sauber zu reiten, doch das [...]

Die reine Aktivität der Hinterbeine wölbt nicht den Rücken auf

Es kam zum Artikel “Warum die ständige Einwirkung von Hand oder Schenkel nicht zum Ziel [...]

Warum die ständige Einwirkung von Hand oder Schenkel nicht zum Ziel führt

Stellen Sie sich vor, Sie würden auf der Strasse stehen und jemanden hinter Ihnen, fordert [...]

13 Dinge die wir beim Reiten vermeiden sollten

Bewege Sie niemals ihre Hand (Hände) nach vorn, wenn Sie nachgeben möchten, sondern lassen Sie die Zügel [...]

Gedanken zur Begrifflichkeit der »Anlehnung«

»Die richtige Versammlung ist nur möglich bei Gleichgewicht, Anlehnung und Geradegerichtetsein. Andererseits aber erhöht die [...]

Über die Bedeutung des Rassembler und des Ramener

Diese beiden Begriffe entstammen dem französischen und wurden bereits bei la Guérinière definiert. Anders als in [...]

Eine Meinung zu “Was wiegt mein Pferd? Formel zur Gewichtsberechnung

  1. Pingback: Pferde-Gewicht: Wie viel darf mein Pferd wiegen? - EquidocsEquidocs

Kommentare sind geschlossen.