Waldemar Seunig

“Einer der größten Reitschriftsteller aller Zeiten sagt irgendwo: “In der Reitkunst ist in gewissem Sinne alles richtig und alles falsch.”
Er hat nur zu recht. Sogar die goldene Regel: „Arbeite dein Pferd im Vorwärtsreiten” kann gründlich mißverstanden werden. Es kommt eben nicht so sehr darauf an, was man im Sattel tut, sondern wie man es tut.”

(Waldemar Seunig, 1949)

Schreibe einen Kommentar