Kategorie Archiv: Blog

Die reine Aktivität der Hinterbeine wölbt nicht den Rücken auf

Es kam zum Artikel “Warum die ständige Einwirkung von Hand oder Schenkel nicht zum Ziel führt“ folgende Frage/Anmerkung : „Man kann als Vierbeiner ja laufen und mit den Hinterbeinen Latschen. Die Hinterbeine müssen aber aktiv gehalten werden, damit der Rücken aufgewölbt werden kann.“ Muss man also nicht doch durch (ständiges) Treiben die Hinderhand aktivieren/aktiv halten?

Warum die ständige Einwirkung von Hand oder Schenkel nicht zum Ziel führt

Stellen Sie sich vor, Sie würden auf der Strasse stehen und jemanden hinter Ihnen, fordert Sie auf “loszulaufen”. Gehen wir mal davon aus, Sie würden die Person kennen und Sie wollen der Auforderung nachkommen und laufen also los. Nachdem Sie die ersten Schritte gegangen sind, hören Sie erneut hinter sich die Stimme, die ihnen sagt […]

Eine Studie zum Thema Leichttraben

Eine Studie zum Thema Leichttraben hat ergeben, dass das Leichttraben rückenschonender für das Pferd ist, als das Aussitzen.  http://www.pferdplus.com/news/studie-leichttraben-belastet-den-pferderuecken-weniger Der Studie muss man wohl recht geben (zumindest im Sinne der Versuchsaufstellung die man leider nur suggerieren kann) ABER: Bei der Studie wäre es interessant zu sehen, welche Voraussetzungen zum Tragen kamen. Wurden hochausgebildete Pferde unter […]

Umfrage zum Thema Leichttraben

Das Thema Leichttraben führt in Reiterkreisen immer wieder zu Diskussionen. Da gibt es das Lager der Anhänger der deutschen Reitlehre, die es als Grundvoraussetzung ansehen ein Pferd zu lösen, Lager von alternativen Reitlehren, die es verteufeln und Reiter die es ausschliesslich im Gelände einsetzen. siehe auch folgende Artikel: warum Leichttraben nicht leicht ist Fühlen lernen […]

William Cavendish Duke of Newcastle

William Cavendish Duke of Newcastle (* 1592; † 25. Dezember 1676) William Cavendish, Earl, Marquis and Duke of Newcastle war zu seiner Zeit eine durchaus bedeutende Persöhnlichkeit im England zur Zeit von Karl I. William Cavendish war Neffe von William Cavendish, 1. Earl of Devonshire und wurde am St John’s College in Cambridge ausgebildet und […]

Otto v. Monteton

“Jeder wird mir zugeben, daß, so lange noch ein Pferd im Schritt, Trab, Galopp und Karriere des verhaltenden Zügels bedarf, um nicht im Tempo starker zu werden, so lange kann es noch nicht das A-B-C der Reiterei, und ist sehr unbequem zu reiten. So lange es noch nicht alle Gelenke losläßt, und sich aus allen […]

Leichttraben – wann treiben?

Viele Reitschüler stellen sich die Frage: Auf welchem Fuß soll man eigentlich Leichttraben? Nun sollte man sicherlich auch in Frage stellen, ob das heutzutage exzessive Leichttraben überhaupt der richtige Weg ist (siehe den Artikel: Warum Leichttraben nicht leicht ist) Pferde zu reiten und Reiter auszubilden. Allerdings hat das Leichttraben durchaus an manchen Stellen seine Berechtigung, […]

Fühlen lernen – eine Grundvoraussetzung für das Reiten

Im Zusammenhang mit korrekter Reiterei wird immer wieder davon gesprochen, dass der Reiter “Fühlen” lernen muss. Aber was soll er eigentlich fühlen und wie kommt man dazu zu fühlen was richtig und was falsch ist ?

Jean Claude Racinet

“Zu verlangen, dass der Reiter die Zügellänge unverändert zu bewahren hat, ist beim Wenden gleichbedeutend damit, dass er also seine äussere Hand weiter nach vorne bringen muss. Und das erreicht leicht ein derartiges Ausmaß, dass dadurch die Stabilität und Ausrichtung, kurz das Gleichgewicht des Oberkörpers, in Unordnung gerät” (Jean-Claude Racinet)