Behandlung mit dem Amplimed

Die Amplimed Behandlung eines PferdesDie Behandlung mittels des Amplimed Geräts stellt eine mobile, leistungsfähige Möglichkeit dar Pferde umfassend zu therapieren.

Die per Elektroden eingebrachten Ströme dringen tief in das Gewebe des Pferdes ein und wirken dort gleichzeitig auf Nerven, Muskeln und Gewebe.

Die Pferde nehmen diese Threapieform in der Regel sehr positiv an und geniessen die Einwirkung mit dem Ampliumed.

Zur Technologie des Amplimeds

Die amplitudenmodulierte Mittelfrequenz-Elektrotherapie mit AmpliMed wird schon seit Jahren erfolgreich in der Veterinärmedizin und der Physiotherapie eingesetzt.

AmpliMed nutzt die drei wichtigen Therapie-Frequenzen:

  • Mittelfrequenz (Grundfrequenz 2 kHz)
  • Niederfrequenz (Amplitudenmodulation 2Hz bis 100Hz)
  • Schwellfrequenz (Amplitudenmodulation 1-100 Imp./Min.)

Diese Kombination sorgt für eine optimale Durchströmung des Gewebes, so dass die tief liegenden Nerven und Muskeln stimuliert werden können.

Mögliche Einsatzgebiete für die AmpliMed

Die Behandlung mit dem Amplimed kann z.B. zur Schmerzbehandlung bei Rückenproblememen und Kissing Spines eingesetzt werden.

  • Schmerztherapie
  • Reaktive Muskeltonisierung
  • Zellgewebsaktivierung
  • Durchblutungsförderend
  • Lymphrückfluß unterstützend
  • Verbesserung der Gewebsernährung
  • Optimierung des Stoffwechsels
  • Unterstützung der Regeneration

Indikationsbeispiele für AmpliMed bei Pferden

Pferde geniessen die Behandlung mit dem Amplimed und empfinden diese in der Regel als sehr entspannend

  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Kissing Spine
  • Arthrosen bei Schale
  • Spat
  • Hufrollenentzündung
  • Myopathien
  • Neuralgien
  • Muskelverspannungen
  • Muskelatrophie z.B. bei Schonhaltungen
  • Lähmungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Lymphödeme
  • Asthmatische Beschwerden
  • Sehnenprobleme

 


Haben Sie noch Fragen? Oder möchten Sie einen Termin ausmachen?

Dann kontaktieren Sie mich doch ganz einfach:

Kontakt

Schreibe einen Kommentar