Chat
Anonymous84
Vielen lieben Dank !!
Chris Debski
Gerne!
Chris Debski
Danke fĂĽr die Teilnahme!
Anonymous78
🙂 empfehle ich sehr gern weiter! Trailakademie, Yvette
Chris Debski
Gibt es noch Fragen?
Chris Debski
Danke Yvette! Freue mich ĂĽber jede Empofehlung
Chris Debski
Ich bin auch noch ein paar Minuten im Chat online... ansonsten dĂĽrft ihr mich auch gern per Facebook kontaktieren - falls ihr noch Fragen zum Webinar habt
Anonymous80
Vielen Dank für das Angebot! Ich bin noch am überlegen 🙂 falls ich mir die Fragen nicht selbst beantworten kann würde ich gerne darauf zurück kommen! LG Susanne
Chris Debski
Alles klar - gerne - Fragen sind jederzeit willkommen
spiderwomen79
wieder ein super semiar. hat spaĂź gemacht. ich habe einen bandscheibenvorfall und muss beim traben noch leichtraben sonst tut mir der rĂĽcken zu weh. ist das schlimm? lg natascha
Chris Debski
Autsch... Ein Bandscheibenvorfall ist natĂĽrlich nicht so gut (fĂĽr Dich)... Generell ist das Leichttraben ja nicht verkehrt - nur muss es halt zum Ziel fĂĽhren.
Chris Debski
Die Frage ist wie sich Dein Pferd beim Leichttraben bewegt... und ob Du dann z.B. Ohne Bandscheibenvorfall aussitzen könntest...
Chris Debski
Ein gut ausgebildetes Pferd im richtigen Tempo - wird dir auch nicht das Aussitzen zum Problem machen - sondern dich mitnehmen in der Bewegung - du bekommst nicht diese Stöße in den Rücken...
spiderwomen79
bei uns ja. meine stute war zuchtstute und wird gerade mit 17 noch ausgebildet. ich reite im westernstiel altakatemische reitweise. zwischendzrch versuche ich auszusitzen, aber kann das nicht lange sonst falle ich ihr mehr in den rĂĽcken und das ist ja nicht gut.
spiderwomen79
wir reiten viel schulterherein und seitengänge das kann sie schon.
Chris Debski
Nein - ein in den Rücken fallen ist natürlich nicht gut - man muss halt auch mehr im Schritt „lösen“ in den Seitengängen und immer hinterfragen - erreiche ich mein Ziel - „lösen“ oder bewege ich mich nur von A nach B...
Chris Debski
Gegen richtiges Leichttraben ist nichts einzuwenden... die wenigsten Reiter - bis aufs höchste Niveau können allerdings „richtig“ Leichttraben...
Chris Debski
Das Pferd muss während des Lösens in den Seitengängen entspannter und geschmeidiger werden... und vom ersten Trabschritt an... in Selbsthaltung gehen (es sei denn es ist in der Ausbildung... )
spiderwomen79
wir reiten viel losgelassen und seitengänge schulterherein. müsste das ausitzen mal ohne sattel versuchen ob das bei mir besser klappt. sie lernt gerade sich mit reiter auch auszulanancieren und die hinterhand zu nutzen. ich lasse sie antraben und wenn sie sehr gut läuft wieder in den schritt. viel trab schritt wechsel.
spiderwomen79
das macht sie schon sehr gut und schön locker
Chris Debski
Kurze Reprisen sind der richtige Weg... auch um die Hinterhand zu stärken... vier gute Schritte im Trab und dann wieder Schritt ist besser als 400 Trabschritte die durchweg schlecht sind
Chris Debski
Sobald ich merke - dasss die Tragkraft nachlässt - ist durchparieren in den Schritt oder sogar zum Halt der beste Weg...
spiderwomen79
genau so machen wir das auch. dann mache ich alles richtig
Chris Debski
Kerbrech / Baucher nennen das „Kraft von Bewegung trennen“ (durchparieren zum Halt) - um dann das Pferd wieder zu lösen - im Stand und dann erst erneut in Bewegung zu setzen
Chris Debski
Dominique Barbier hat ebenfalls einen schöne Anweisung - „ Sie haben jederzeit die Möglichkeit anzuhalten und mit einem neuen Pfer und neuen Reiter neu zu beginnen“
spiderwomen79
glaube die hat meinen reitlehrerin mal erwähnt. da gebe ich ihm absolut recht. ein weiser mann
spiderwomen79
danke fĂĽr dein feedback. bin bei dem anderen webseminar wieder dabei. der gutschein geht der nur heute oder wie lang ist der gĂĽltig?
Chris Debski
Der Gutschein ist noch länger gültig...
spiderwomen79
super. dann habe ich keinen stress. bin ja gerade mit dem tollen massage fertig und die kam beim pferd mega gut an. danke das du sowas hier alles anbietest. mĂĽsstest uns mal im stall besuchen, bin einfach begeistert
Chris Debski
Vielen Dank fürs Feedback! 🙂
Customize